Nebra - Sky - Diskurs
Nebra - Sky - Diskurs

Katalog der Phänomene

Die hier aufgeführten Phänomene der Dynamik von Sonne, Mond und Sterne können über einen längeren Zeitraum (mindestens mehrere Generationen) beobachtet werden.

 

Alle befinden sich auf der Himmelsscheibe zusammengefasst und kodiert.

1. Für die Sonne:

      

      -     Die Azimute des Jahreslaufs (Wanderung der Auf- und Untergangsorte                       über den Horizont),

 

        -     Sonnenwenden und Äquinoktien (Tag- und Nachtgleichen)

              

         -     die extremalen  Kulminationshöhen  im Winter u. Sommer,

       

         -      Länge des Sonnenjahres (mit 365 Tagen),

            

         -       Sonnenfinsternisse (total u. ringförmig).

 

2. Für den Mond:

         

           -      wechselnde Mondphasen und -gestalten,

         

           -      Länge des synodischen Monats (29,5    Tage),

           

           -       Länge des siderischen Monats (27Tage)

 

            -      die extremalen Höhen im Sommer und Winter,

 

            -       große und kleine Mondwenden,

 

            -       18,6jährige  Zyklus,

 

            -       seine Kulminationshöhen-Differenzen,

      

             -     die „Himmelsleiter“ des Vollmondes (6 monatliche diskrete Stufen im                          Jahreslauf),

 

              -     Mondfinsternisse.

          

3. Für Sonne und Mond im Zusammenhang :

                   

              -     Differenz zwischen Mond- und Sonnenjahr (11 Tage),

 

              -      stets gleicher Kulminationsort beider (Süden),

 

              -      "Metonzyklus“ (19 Jahre),

 

              -       Sarosperiode (18 Jahre 11 Tage).

 

4. Für den Sternenhimmel:

 

            -    feste Winkelhöhe des Himmelspols (Drehpunkt),

 

               -    Bewegungen von fünf  Wandelsternen (sichtbaren Planeten),

             

               -   „Tor der Ekliptik“ (Plejadenbedeckung).

             

 

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© h.volkmann